Gelsenwasser Generationenprojekt: Kochen am Bett – Kochen für die Sinne

Mit Hilfe des Gelsenwasser Generationenprojektes, konnte in unserem Haus das Projekt "Kochen am Bett - Kochen für die Sinne" gestartet werden.


Schüler der Oberstufe „Sozialhelfer“ der Herwig – Blankertz – Berufskollegschule kochen mit  Bewohnern unserer Einrichtung am mobilen Kochwagen und essen dann gemeinsam.


Bei dem durch das Gelsenwasser Generationenprojekt geförderte Projekt werden im Zimmer der Bewohner, insbesondere der bettlägerigen Bewohner, kleine Gerichte zubereitet. Die beim Kochen entstehenden Gerüche und Geräusche sollen den Bewohner stimulieren und seinen Appetit anregen, indem er an vergangene Erlebnisse und Erfahrungen erinnert wird. Der Bewohner soll wieder Lust auf das Essen bekommen. Im Fokus des Projektes stehen die Bewohner, die bettlägerich sind, um ihnen eine besonderes Erlebnis zu bereiten. Gleichzeitig sollen die Bewohner angesprochen werden, die durch eine Riech- und Schmeckstörung in der Regel unter einer großen Appetitlosigkeit leiden. Durch die Gerüche während des Kochens und das Miteinbeziehen des Bewohners bei der Zubereitung, soll er animiert werden, die Mahlzeit wieder mit Spaß zu sich nehmen zu können. Nicht zuletzt sollen die Bewohner durch die Gerüche und Tätigkeiten beim Kochen an vergangene Zeiten und Erfahrungen erinnert und so ihr Geruchsgedächtnis angeregt werden.


Durch die Förderung des Gelsenwasser Generationenprojektes konnte ein mobiler Kochwagen gebaut werden. Angefertigt wurde dieser von Ralf Zielonka.


Mehr zum Gelsenwasser-Generationenprojekt: interner Link folgtwww.gelsenwasser-generationenprojekt.de











 


 


 


Klicken Sie hier für die Druckansicht